Mit Unterstützung von
In Kooperation mit
Sie benötigen den kostenlosen Adobe Flash-Player, um dieses Video sehen zu können.

Bestellen Sie die kostenlose Sicher-Transportieren DVD!
Sie befinden sich hier: Home > Partner

Partner


Organisationen:

AUVA
Mit mehr als 3,2 Millionen Erwerbstätigen und 1,3 Millionen Schülern und Studenten ist die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) Österreichs größte soziale Unfallversicherung. Die gesetzlichen Aufgaben der AUVA reichen von der Berufsschadensverhütung und der Vorsorge für erste Hilfeleistung über Unfallheilbehandlung und Rehabilitation bis zur finanziellen Entschädigung von Unfallopfern.
 
  Land Niederösterreich
Das Land Niederösterreich verfolgt die Strategie "Verkehr vermeiden, Verkehr verlagern, sinnvolle Mobilität fördern".  Verkehr vermeiden bedeutet z. B. durch Maßnahmen in der Raumordnung Verkehr in motorisierter Form in verringertem Ausmaß entstehen zu lassen. Verkehr verlagern bedeutet eine Verschiebung der Verkehrsanteile hin zu umweltfreundlichen Verkehrsarten und sinnvolle Mobilität fördern bedeutet eine umweltschonende und auch verkehrssichere Abwicklung des nötigen motorisierten Verkehrs. 1990 hat sich das Land Niederösterreich in der Verkehrssicherheitsarbeit für 2010 das Ziel Reduktion der Verkehrsunfälle von 20 bis 50 % gesetzt. Dieses Ziel ist erreicht, wenn gleich das Land Niederösterreich sich nicht auf diesem Erfolg ausruht. Weiterhin werden Maßnahmen gesetzt, die geeignet sind, die Unfallzahlen weiter nach unten treiben. Dazu gehört auch die Information über die richtige Verwahrung der Ladung.
 
  Kuratorium für Verkehrssicherheit
Das Kuratorium für Verkehrssicherheit betreibt als Verein seit über 50 Jahren unabhängig Verkehrssicherheitsarbeit. Wir verstehen uns als Meinungs- und Bewusstseinsbildner für das Thema Sicherheit in all seinen Facetten. Wir untersuchen und entwickeln Wege, Unfälle zu vermeiden und Menschen Sicherheit zu bieten.  Unsere Aufgabe ist es, Gefahrenquellen zu erforschen, das Unfallrisiko zu senken und zukunftsorientierte Antworten für ein sicheres Leben zu geben.
 
  ÖAMTC
Profis am Steuer - Der wirtschaftliche Erfolgsfaktor
Die Anforderungen an Fahrer und Unternehmer im Nutzfahrzeugsektor steigen stetig. Seit
mehr als 24 Jahren entwickelt das Team der ÖAMTC Fahrtechnik maßgeschneiderte Programme,
um den sich ändernden Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Mit modernsten Methoden werden Fahrtechnik und rechtliches Basiswissen vermittelt. Unternehmen wie Postbus AG, Blaguss, Billa oder bp setzen bei der Weiterbildung ihre Mitarbeiter auf die Kompetenz und das know-how der Berufsfahrer Akademie der ÖAMTC Fahrtechnik. Mit nachhaltigem Erfolg - bis zu 5% Spritersparnis, Reduktion der Schadensfälle um bis zu 40% und Verminderung von Transportschäden durch richtige Ladungssicherung um bis zu 70%. Für die gesetzliche Berufskraftfahrer Weiterbildung für Buslenker bis 2013 und für Lkw-Lenker bis 2014 sind die 9 ÖAMTC Fahrtechnik Zentren als Ausbildungsstätten zertifiziert.




Unternehmen:


Berner
Berner Österreich ist einer der führenden Direktvertreiber im Kleinteile-Geschäft für die professionelle Anwendung im Bau- und Kfz-Handwerk sowie in der Industrie. 400 Mitarbeiter sorgen jeden Tag dafür, dass unsere Kunden umfassend versorgt und professionell beraten werden. Der Standort Braunau am Inn (OÖ) ist Regionsführer für Südosteuropa, d.h. von Braunau aus werden die Niederlassungen in Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Rumänien, Kroatien, Polen, Türkei, Lettland und Litauen betreut. Berner verfügt heute über ein Produktsortiment zwischen 25.000 und 30.000 Artikeln, u.a. aus den Produktgruppen Bera-Clic®-Ordnungssysteme, Din- und Normteile, Metallbohrer, Kfz-Chemie, Kfz-Elektrik, Diamanttrennen und Diamantbohren, Bau-Chemie, Bohrer und Dübel u.v.m.
 
  Fiat Professional
Fiat Professional ist sowohl in Österreich als auch europaweit eine der bedeutendsten Marken in der Nutzfahrzeugbranche bis 3,5 Tonnen. Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung im Transportergeschäft bietet die in ihrer Breite einzigartige Modellpalette flexible und kostengünstige Lösungen für fast alle Transportaufgaben. Dies bestätigen auch zahlreiche Preise und Auszeichnungen für die Marke Fiat Professional.
 
  Humer – Anhänger, Tieflader, Verkaufsfahrzeuge - GmbH
Das Produktsortiment von Humer umfasst Anhänger für Industrie, Gewerbe und Privatgebrauch, Tieflader für die Bauwirtschaft und Verkaufsfahrzeuge für alle Branchen. Neben dem Verkauf bietet Humer österreichweit auch Vermietung und Service. In der Zentrale in OÖ/Gunskirchen bei Wels und den Filialen in OÖ/Lindach, WIEN/Altmannsdorfer Straße, NÖ/Loosdorf und STMK./Seiersberg sind insgesamt rund 1.000 Stk. Anhänger, Tieflader und Verkaufsfahrzeuge für unsere Kunden ausgestellt.
 
  IVECO
Iveco entwickelt, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen, Stadt- und Überland-Linienbussen sowie Reisebussen ebenso wie Sonderfahrzeuge für Brandschutz, Offroadeinsätze, Verteidigung und Zivilschutz.
 
  LeasePlan Österreich
Innovativ, individuell und flexibel. So einfach ist Fahrzeugmanagement bei LeasePlan.
LeasePlan Österreich ist der mit Abstand größte, markenneutrale Fuhrparkmanager am heimischen Markt und Ihr Experte entlang der automotiven Wertschöpfungskette. Vom Kleinstunternehmen ab einem Fahrzeug bis hin zu weltweit agierenden Konzernen: mit unserem 360° Fuhrparkmanagement gestalten wir individuelle Lösungen für Ihren Bedarf und zeigen Ihnen den komfortabelsten Weg zu mehr Entlastung und weniger Risiko.
 
  LogicLine
LogicLine entwickelt und vertreibt TÜV-typengeprüfte Transport-Boxen, Lastenträger (Racks) und Planen (Covers) für den sicheren und effizienten Transport von Werkzeug und Material auf Pritschenfahrzeugen und Pickups.
   
  Prime Design
Prime Design ist der TÜV-zertifizierte Hersteller (aus USA) von innovativen Dachträger-Systemen für leichte Nutzfahrzeuge und Pickups. Seit 20 Jahren konzentriert sich der führende Spezialist auf den ergonomischen und sicheren Transport von Leitern und Ladegütern auf dem Fahrzeugdach. Das mehrfach ausgezeichnete Produktprogramm (u.a. Deutscher Bundespreis 2009) vertreibt Prime Design Europe (Belgien) in alle wichtigen Länder Europas.
 
  Sortimo
Sortimo setzt seit bald fast 40 Jahren den Standard für professionelle Fahrzeugeinrichtungen auf dem europäischen Markt und hilft Handwerkern und Servicetechnikern, ihre Ladung sicher zu transportieren. Das macht Sortimo auch zu einem Partner der Automobilindustrie. In Kooperation mit einigen Nutzfahrzeugherstellern entwickelt Sortimo wegweisende Mobilitätslösungen für Ordnung und Sicherheit im Laderaum. Von der ersten kleinen Insetbox, die heutzutage Industriestandard ist, über das L-BOXXEN System welches in strategischer Allianz mit Bosch Powertools …., bis hin zur neuen Generation unserer Fahrzeugeinrichtung Globelyst M hat Sortimo immer ein Ziel motiviert - unsere Kunden bei ihren Aufgaben zu entlasten und intelligent mobil zu machen. Das bedeutet für sie mehr Effizienz im Arbeitsalltag und ein Plus an passiver Sicherheit im Fahrzeug.
 
  TNT Innight
TNT Innight ist Spezialist für die Zustellung zeitsensitiver Sendungen vor 08:00 Uhr morgens. Dabei hat der Zusteller oftmals Zugang zu einem Lagerraum oder auch zum Auto des Technikers und komplettiert dessen Ersatzteilbestand noch vor Arbeitsbeginn. Darüber hinaus bietet TNT Innight Austria diverse Mehrwert-Logistikleistungen wie etwa Retourenhandling, SWAP-Services und Lagerhaltung zur Optimierung der After Sales Logistik der Kunden.
Die TNT Innight Austria GmbH - 1995 als NET Nachtexpress in Österreich gestartet – ist ein Tochterunternehmen des niederländischen TNT-Konzerns, beschäftigt 43 Mitarbeiter und wickelt jährlich etwa 500.000 Sendungen ab.
   
  Volkswagen Nutzfahrzeuge
Volkswagen Nutzfahrzeuge ist mit einem Marktanteil von 20,9% im Jahr 2010 die klare Nummer 1 am Markt der leichten Nutzfahrzeuge von 0 bis 5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht. Eine Position, die die Marke in Österreich seit den 1950er-Jahren inne hat. Noch dominanter präsentiert sich Volkswagen Nutzfahrzeuge auf dem Kleinbusmarkt, wo der VW-Bus das Spiegelbild für ein ganzes Segment ist. Mindestens jeder zweite neu zugelassene Kleinbus trägt in Österreich das Volkswagen-Emblem am Kühlergrill. Als Branchenführer nimmt Volkswagen Nutzfahrzeuge aber nicht nur in Österreich die unumstrittene Nummer-1-Position am Markt ein, sondern besitzt auch im internationalen Vergleich durch hohe Professionalität eine herausragende Position. Ein Garant dafür ist die einzigartige Angebotsbreite und -tiefe von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Mit den Modellen Caddy, T5/Multivan/California, Crafter und Amarok sowie den Technologien BlueMotion, DSG und 4MOTION bietet die Marke Unternehmer und Privaten gleichermaßen maßgeschneiderte Mobilitätslösungen für den Personen- und Warentransport. Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist auch das mit 75 Händler- und 279 Servicebetrieben bestens ausgebaute Verkaufs- und Servicenetz.




Weitere Unterstützer:


Cargo safetytec
Cargo safetytec das Ingenieurbüro für Maschinenbau und Transportsicherheit. Betätigungsbereiche sind die Erstellung von Gutachten, u.a. im Bereich der Ladungssicherung, die sicherheitstechnische Beratung von Firmen und Verantwortlichen, die Ausbildungen auf dem Gebiet des Transportbereiches, Prototypenentwicklungen, Erstellung von technischen Bedienungsanleitungen, Gefahrgutberatung, Personalauswahl im Nutzfahrzeugbereich, Koordinierung von Ausbildungsgängen im Transportwesen, Autorentätigkeit, Betriebsberatung für Hebezeuge und Flurförderzeuge, Prüfung von Arbeitsmitteln, Versicherungsunterstützung in der Transportabwicklung sowie Behälter- und Containerprüfung.
 
  KVA
Der Kundendienstverband Österreich, als eingetragener Verein, ist die Interessens- und Informationsplattform für Führungskräfte und Entscheidungsträger im Service und Kundendienst.

Ziele des KVA
• Förderung des Erfahrungsaustausches unter den Mitgliedern
• Versorgung der Mitglieder mit wichtigen, aktuellen und internationalen Informationen aus allen Gebieten des Service
• Aus- und Weiterbildungsangebote für Servicemanager und Mitarbeiter des Kundendienstes
• Öffentlichkeitsarbeit und wissenschaftliche Forschung auf allen Servicegebieten
 
  ÖKTV
Die ÖKTV- Österreichische Kleintransportunternehmer Vereinigung ist eine gemeinnützige Interessenvertretung für alle österreichischen Kleintransporteure. Das Ziel der ÖKTV besteht darin, österreichische Kleintransporteure in allen Belangen zu unterstützen. Das Hauptaugenmerk liegt in der Qualitätssicherung der Transportleistung und den Einkaufsvorteilen für österreichische Kleintransportunternehmer. Die ÖKTV organisiert mit finanzieller Hilfe der Fahrzeugindustrie kostenlose Seminare in Kalkulation, CMR, Gefahrgut und Ladungssicherheit. Seit der Gründung im September 2006 hat sich die ÖKTV konsequent zu einer modernen und tatkräftigen Dienstleistungsvereinigung
entwickelt. Es werden keine Mitgliedsbeiträge eingehoben. Die ÖKTV arbeitet ehrenamtlich!
 
  Innova Verlag
Der Innova-Verlag ist 2006 an den Start gegangen, um professionelle Fachliteratur mit großem Leser-Nutzen zu publizieren. Der speziell auf den österreichischen Markt zugeschnittene Praxisratgeber für die Ladungssicherung richtet sich an alle Fuhrparkverantwortlichen, Fahrer und Verlader in Österreich, die praxisnahe und anschauliche Tipps benötigen. Mit Unterstützung des Fachbuchs „Ladungssicherung 2010“ können Unternehmer ihrer gesetzlichen Pflicht zur Unterweisung ihrer Mitarbeiter (ASchG) nachkommen. Das Praxishandbuch vermittelt anschaulich die gesetzlichen und physikalischen Grundlagen, Tipps, Checklisten und Beispiele, wie Unfälle vermieden und Kosten gesenkt werden können. Die wichtigsten Ladungssicherungsarten sind in 6 europäische Sprachen übersetzt.
 
  Autonet.at - Österreichs schnellstes Automagazin
Hochkarätige Redaktion, Testberichte, Modellneuheiten, News, Videos, plus: Erlkönige, XL-Fotoshows & XXL-Autobörse
   
  MMM Software




Produktion:

INTERZONE film.medien.produktion
Christian Belschan