Mit Unterstützung von
In Kooperation mit
Sie befinden sich hier: Home > Forum > Kälteflaschen transportieren

Kälteflaschen transportieren

12-Dez-2011 10:33

p_st

p_st

Posts: 1
Hallo Herr Rainer,

ich hätte eine detailiertere Frage zum Thema Kälteflaschen, bzw mehrere...

Die Sicherung derselben is mir klar, nur die Sache mit "dichtem" Laderaum, Belüftung ja oder nein und eventuell erforderliche Aufschrift am Fahrzeug nicht so ganz.

Ich glaube, mal wo gelesen zu haben, dass es eine Mengenbegrenzung gibt, unter der die Beförderungsvorschriften, sagen wir mal, gelockert sind.

Ein Bekannter aus der Branche hat gemeint, unter einer bestimmten Menge reicht eine Aufschrift am Fahrzeug "Vorsichtig öffnen! Keine Belüftung!" oder so ähnlich an den Türen und die Sicherheitsdatenblätter der geladenen Gase sind mit zu führen.

Nur zur Info, ich meine das Mitführen von 4-5 Flaschen, max Größe ca 15ltr im Serviceeinsatz. Kein Transport im herkömmlichen Sinn.

Können Sie mir weiterhelfen?

Grüße aus Krems
Stephan Prohaska


  Antworten

15-Dez-2011 10:21

Ing. Konrad Rainer

Ing. Konrad Rainer

Posts: 14
Hallo Herr Prohaska!

Ich versuche es. Grundsätzlich kann ich aber nur aufgrund Ihrer Schilderungen meine Tipps abgeben. Exakte und verbindliche Hinweise kann man nur geben, wenn man sich ein persönliches Bild gemacht hat.

Nach Ihren Schilderungen gehen wir (natürlich habe ich mir die Meinung weiterer ADR-Spezialisten dazu eingeholt) davon aus, dass Sie die Kälteflaschen zu Ihrer Arbeit als Techniker benötigen. Somit fallen Sie völlig aus dem ADR heraus - Lesen Sie dazu mehr auch unter Gesetze - Gefahrgut - Handwerker.
Somit müssen Sie "lediglich" verhindern, dass das gefährliche Gut freigesetzt wird - Sichern der Flasche - Verschließen - gegen äußere Einflüsse schützen. auch die Sache mit der Belüftung fällt somit weg. Diese benötigen Sie vor allem auch nur für bestimmte Gase - gifitg usw. bzw. der Hinweis mit dem vorsichtigen Öffnen.

Das mit der Mengenbegrenzung beträfe Sie nur, wenn Sie die Dinger lediglich transportieren - dazu müssten wir aber die genaue Deklarierrung des Gases (UN-Nr.) haben um genaueres sagen zu können.

Ich hoffe, dass unsere Tipps Ihnen helfen - wenn nicht, bitte einfach wieder melden, dann können wir auch gerne einen persönlichen Termin vereinbaren.

Beste Grüße

Konrad Rainer und seine ADR-Spezialisten

  Antworten